#spillmann: Merkel
Weniger Glanz, mehr Widerspruch!: Wahlen gelten auch als Stimmungstest für Personen und deren Akzeptanz. Je höher die Zustimmung ausfällt, desto besser. Das nimmt bisweilen auch in Demokratien bizarre Züge an. Die Wiederwahl von Angela Merkel als CDU-Chefin mit "nur" 89.5 Prozent ist dafür ein gutes Beispiel. (mehr …)
11-12-2016 | Weiterlesen
Alternative für Deutschland: Die von der "Alternative für Deutschland" den etablierten Parteien in Mecklenburg-Vorpommern verabreichte Ohrfeige schmerzt. Nach der Wahlniederlage war die Schuldige rasch benannt: Angela Merkel und ihre Flüchtlingspolitik. Und dennoch ist es richtig, dass die deutsche Kanzlerin ihrer Linie treu bleibt. (mehr …)
11-09-2016 | Weiterlesen
Freude am Scheitern: Es ist nicht ganz leicht, in der heutigen Zeit die gute Laune nicht zu verlieren. Wohin man blickt, es wird gejammert, beklagt, beäugt und geängstigt. Besonders ausgeprägt scheint das derzeit in Deutschland der Fall zu sein. Warum bloss? (mehr …)
30-05-2016 | Weiterlesen
Alle für einen, keiner für alle: In der Affäre um Böhmermanns Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Erdogan  ist eigentlich alles gesagt. Trotzdem äussere ich mich auch noch dazu. Weil das eigentliche Problem nicht eine verunglückte Satire oder ein irrlichternder Staatschef ist, sondern unsere selektive Wahrnehmung von Meinungsfreiheit. Im Original wie immer in der Sonntagszeitung. (mehr …)
24-04-2016 | Weiterlesen
Politikwechsel? Ja nicht!: Der rasante Aufstieg der rechtsnational politisierenden Alternative für Deutschland hat vor allem einen Grund: Die Flüchtlingspolitik der Regierung Merkel. Würde die Kanzlerin ihren Kurs ändern, verlöre der Protest wohl rasch an Potenz. Warum ich das trotzdem keine gute Idee finde; erstmals publiziert in der Sonntagszeitung(mehr …)
20-03-2016 | Weiterlesen