#spillmann: Resonanzkörper
„Denken – drücken – schlucken – sprechen“: In einem aufgeheizten politischen Klima wird Sprache zu einem kardinalen Instrument der Beeinflussung von Emotionen. Provokationen sollen Aufmerksamkeit schaffen; gelingen tut dies besonders gut, wenn selbst jene, die solches Verhalten ablehnen, Teil des Resonanzkörpers werden. Mustergültig hat dies EU-Parlamentspräsident Schulz vorgemacht. Meine Gedanken dazu, erstmals publiziert in der Sonntagszeitung. (mehr …)
14-03-2016 | Weiterlesen